Sind zwei Grafikkarten die Kosten wert?

Mehrere Grafikkarten, die kooperativ arbeiten, bieten eine verbesserte Video-, 3D- und Gaming-Leistung über eine einzige Grafikkarte. Sowohl AMD als auch Nvidia bieten Lösungen für den Betrieb von zwei oder mehr Grafikkarten an, aber die Entscheidung, ob sich diese Lösung für Sie lohnt, erfordert einen Blick auf die Anforderungen und Vorteile.

Anforderungen für mehrere Grafikkarten
Um mehrere Grafikkarten verwenden zu können, benötigen Sie die zugrundeliegende Hardware, die entweder von AMD oder Nvidia benötigt wird, um ihre Grafikkartenlösungen auszuführen. Die Grafiklösung von AMD trägt die Marke CrossFire, während die Nvidia-Lösung den Namen SLI trägt. Es gibt Möglichkeiten, die beiden verschiedenen Marken gemeinsam zu nutzen. Für jede dieser Lösungen benötigen Sie ein kompatibles Motherboard mit den notwendigen PCI-Express Grafikslots. Ohne eines dieser Motherboards ist die Verwendung mehrerer Karten keine Option.

Vorteile
Es gibt zwei echte Vorteile, wenn Sie mehrere Grafikkarten verwenden. Der Hauptgrund ist die Leistungssteigerung bei Spielen. Durch die gemeinsame Nutzung von zwei oder mehr Grafikkarten bei der Darstellung der 3D-Bilder können PC-Spiele mit höheren Bildraten und Auflösungen sowie mit zusätzlichen Filtern laufen. Dies kann die Qualität der Grafiken in Spielen erheblich verbessern. Natürlich können viele aktuelle Grafikkarten ein Spiel mit einer Auflösung von bis zu 1080p darstellen. Der eigentliche Vorteil ist die Möglichkeit, entweder Spiele mit höherer Auflösung zu steuern, wie z.B. auf 4K-Displays, die die vierfache Auflösung bieten, oder mehrere Monitore zu steuern.

Der andere Vorteil ist für Menschen, die zu einem späteren Zeitpunkt upgraden wollen, ohne ihre Grafikkarte austauschen zu müssen. Durch den Kauf einer Grafikkarte und eines Motherboards, das mehrere Karten betreiben kann, hat der Anwender die Möglichkeit, zu einem späteren Zeitpunkt eine zweite Grafikkarte hinzuzufügen, um die Leistung zu steigern, ohne die vorhandene Grafikkarte entfernen zu müssen. Das einzige Problem mit diesem Plan ist, dass die Grafikkartenzyklen etwa alle 18 Monate stattfinden, was bedeutet, dass es schwierig sein kann, eine kompatible Karte zu finden, wenn Sie nicht vorhaben, sie innerhalb von zwei Jahren zu kaufen.

Nachteile
Der große Nachteil beim Betrieb mehrerer Grafikkarten sind die Kosten. Da erstklassige Grafikkarten bereits 500 $ oder mehr erreichen, ist es für viele Verbraucher schwierig, sich eine zweite zu leisten. Während sowohl ATI als auch Nvidia preisgünstigere Karten mit der Dual-Card-Fähigkeit anbieten, ist es oft besser, den gleichen Geldbetrag für eine einzelne Karte mit gleicher oder manchmal besserer Leistung auszugeben als für zwei preisgünstige Grafikkarten.

Ein weiteres Problem ist, dass nicht alle Spiele von mehreren Grafikkarten profitieren. Diese Situation hat sich seit der Einführung der ersten Setups mit mehreren Karten stark verbessert, aber einige Grafik-Engines können immer noch nicht gut mit mehreren Grafikkarten umgehen. Tatsächlich können einige Spiele einen leichten Leistungsabfall gegenüber einer einzelnen Grafikkarte aufweisen. In einigen Fällen kommt es zu einem Stottern, das das Video unruhig aussehen lässt.

Moderne Grafikkarten sind stromfressend. Zwei von ihnen in einem System zu haben, kann die Menge an Energie, die benötigt wird, um sie im Tandem zu betreiben, fast verdoppeln. So kann beispielsweise eine einzelne High-End-Grafikkarte ein 500-Watt-Netzteil benötigen, um ordnungsgemäß zu funktionieren. Wenn man zwei dieser Karten hat, kann es sein, dass man etwa 850 Watt benötigt. Die meisten Consumer-Desktops sind nicht mit solchen Hochleistungs- Netzteilen ausgestattet. Daher ist es wichtig, mit der Leistung Ihres Computers und den Anforderungen vertraut zu sein, bevor Sie mit dem Betrieb mehrerer Karten beginnen. Außerdem erzeugt der Betrieb mehrerer Grafikkarten mehr Wärme und mehr Rauschen.

Die tatsächlichen Leistungsvorteile von mehreren Grafikkarten variieren stark je nach den anderen Komponenten des Computersystems. Selbst bei zwei Grafikkarten der höchsten Stufe kann ein Low-End-Prozessor die Datenmenge, die das System den Grafikkarten zur Verfügung stellen kann, reduzieren. Daher werden Dual-Grafikkarten in der Regel nur in High-End-Systemen empfohlen.

Wer sollte mehrere Grafikkarten ausführen?
Für den Durchschnittsverbraucher ist der Einsatz mehrerer Grafikkarten nicht sinnvoll. Die Gesamtkosten für Motherboard und Grafikkarten, ganz zu schweigen von der anderen Kernhardware, die notwendig ist, um eine ausreichende Geschwindigkeit für die Grafik zu gewährleisten, sind überwältigend. Diese Lösung ist jedoch für diejenigen sinnvoll, die bereit sind, für ein System zu bezahlen, das in der Lage ist, über mehrere Displays oder in extremen Auflösungen zu spielen.

Andere Personen, die von den mehreren Grafikkarten profitieren könnten, sind Benutzer, die ihre Komponenten regelmäßig aktualisieren und nicht ihr Computersystem ersetzen. Sie können die Option wünschen, ihre Grafikkarte mit einer zweiten Karte zu erweitern. Dies kann ein wirtschaftlicher Vorteil für den Anwender sein, sofern eine ähnliche Grafikkarte verfügbar ist.